Naturprodukte der Marke Asvet in höchster Lebensmittel-Qualität !
Mein Konto

Nicht angemeldet
Login | Konto eröffnen
Produktsuche



Alle Begriffe finden (und)
Mind. einen finden (oder)
Informationen


Shop Startseite
Geschäftsbedingungen
Widerrufsrecht & -formular
Datenschutz
Versandinformationen
Anfragen
Impressum
Herzlich willkommen !
Rezepte: Kräuterlimonade & Co.
Tipps: Wachteleier brüten
Die Aufzucht der Wachtel-Küken
Das Geschlecht bestimmen bei Wachteln
Kräuter-Fütterung für Hund und Katze?
Giftige Pferdeäpfel ???

Deutsche Sprache verwenden Englische Sprache verwenden Englische Sprache verwenden
(Sprachauswahl)

Newsletter



eintragen
austragen
Ich weiß, dass meine Daten gespeichert werden. Mit der Verarbeitung und Speicherung der über mich erhobenen Daten zum Zweck dieses Newsletters bin ich einverstanden. Mir ist bekannt, dass ich die Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen kann (Bitte anklicken)


Herzlich willkommen !

Ich freue mich, dass Sie den Weg zu mir gefunden haben.


Das Interesse an der Naturheilkunde ist in den vergangenen Jahren enorm gewachsen, und das betrifft nicht nur die Probleme der Menschen, sondern auch  die von den Menschen abhängigen Haustiere. Denn immer mehr Tierhalter suchen nach Alternativen zur konventionellen Veterinärmedizin, weil sie oft die Nebenwirkungen und Grenzen der Schulmedizin bei ihren Tieren miterlebt haben.

Bei den meisten Naturheilverfahren (nicht umsonst "Ganzheitliche Medizin" genannt) werden Körper und Psyche gleichermaßen berücksichtigt, der Organismus wird dabei als Ganzes betrachtet. Die Naturheilkunde versucht also nicht, einfach die vorhandenen Symptome zu beseitigen oder zu unterdrücken, sondern den gesamten Organismus ins Gleichgewicht zu bringen.

Deshalb lassen sich die meisten Naturheilverfahren bei Menschen und Tieren gleichermaßen verwenden.

Für die Behandlungen von Tieren mit Naturheilverfahren sind Tierheilpraktiker  zuständig. Ein Tierheilpraktiker ist kein Mediziner im Sinne des Gesetzes, deshalb darf er keine apothekenpflichtigen Arzneimittel verwenden, nicht impfen und nicht operieren. Stattdessen ist er fachkundig in der Anwendung bestimmter Naturheilverfahren wie z. B. Homöopathie, Kräuterheilkunde, Bachblüten-Therapie, Akupunktur, usw. . Außerdem kann ein Tierheilpraktiker die Tierbesitzer auch zu Fragen der gesunden Ernährung ihres Tieres, zur Haltung, Erziehung, usw. beraten.


Hier nun noch Einiges über mich:

Mein Name ist Annett Schröder, ich lebe auf dem eigenen Hof in einem kleinen Dorf in der Altmark, natürlich zusammen mit vielen Tieren.

Ich habe abgeschlossene Ausbildungen und Berufserfahrung als

  • Veterinäringenieur,
  • Diplom-Landwirt,
  • Journalist,
  • Tierheilpraktiker (Paracelsus-Schule).

Ich besuchte Fortbildungen bei Hiltrud Strasser (Barhufpflege) und Linda Tellington-Jones (T-Touch).

Außerdem bin ich Reiki-Meister und Barraka-Lehrer.

Für umfassende praktische Erfahrungen sorgten außerdem 30 Jahre Zucht und Ausbildung von Gebrauchshunden und 25 Jahre naturgemäße Pferdezucht (bei mir lief der Hengst frei in der Herde).


Meine Behandlungs-Schwerpunkte sind:

  • Kräuterheilkunde,
  • Homöopathie
  • Energetisches Heilen, und
  • Ernährungsberatung.


Bei weiteren Fragen oder Wünschen stehe ich Ihnen gerne telefonisch zur Verfügung, unter 039328 169969. 



Annett Schröder




(C) 2017 by Mallux.de